BILDUNGSSTUDIE 2014/2015

BILDUNGSSTUDIE 2014/2015

Bildungsstudie 2014/2015 – Abstract

Die Bildungsstudie 2014/2015 gibt Einblick in die Tätigkeit der Weiterbildungsanbieter und vertieft mit dem Themenfokus „Personal“ Fragen der Professionalisierung in der Weiterbildung. Im Unterschied zu den bisherigen Bildungsstudien umfasst die aktuelle Ausgabe neben der Anbieterbefragung auch eine Befragung von Personen, die in der Weiterbildung tätig sind. Die Studie ist zudem neu gesamtschweizerisch angelegt.

Kennzahlen wie Angebotsumfang, Teilnehmerzahlen oder Finanzierungsquellen geben Aufschluss über die Struktur des Weiterbildungsmarktes. So zeigt die Befragung beispielsweise, dass der typische Weiterbildungsanbieter in der Schweiz klein, sprachregional tätig und in privater Trägerschaft ist. Öffentliche Institutionen und grosse Anbieter sind zahlenmässig in der Minderheit, spielen im heterogenen, dynamischen Weiterbildungsmarkt aber ebenfalls eine wichtige Rolle.

Mit dem Themenfokus „Personal“ gibt die Studie Einblick in die Frage: Worauf achten die Anbieter, wenn sie Kursleiter, Beraterinnen und Leitungspersonen rekrutieren? Welche Kompetenzen muss das Personal haben, damit Anbieter ihre Qualität sicherstellen können? Und welche Abschlüsse favorisieren die Anbieter: Wer setzt auf Hochschulabschlüsse, wer auf die höhere Berufsbildung?
In Ergänzung dazu zeigt die Umfrage bei Inhaber/innen des eidg. Fachausweises Ausbilder/in, wie professionelle Weiterbildner/innen ihr Berufsfeld sehen, was sie von den Anbietern erwarten und wie sie selbst dafür sorgen, dass sie à-jour bleiben.

Das Personal spielt für die Weiterbildungsanbieter eine Schlüsselrolle, denn Teilnehmende beurteilen die Qualität von Weiterbildungskursen in erster Linie über die Qualität der Kursleitung. Der eidg. Fachausweis Ausbilder/in ist ein Abschluss der höheren Berufsbildung (Tertiär B). Er ist der wichtigste eidgenössisch anerkannte Abschluss für Kursleiter/innen.

Für die Bildungsstudie 2014 wurden rund 370 Weiterbildungsanbieter und über 1'000 Inhaber/innen des eidg. Fachausweises Ausbilder/in befragt. Damit deckt die Studie rund 15% des gesamten Weiterbildungsmarktes in der Schweiz ab. Bei den Fachausweisinhaber/innen hat jeder Sechste, der bis Ende 2013 einen solchen Ausweis erworben hat, an der Studie teilgenommen.

Die Bildungsstudie 2014 wird vom Schweizerischen Verband für Weiterbildung SVEB in Zusammen­arbeit mit dem Messeveranstalter apv communications ltd. realisiert. Sie wird wie gewohnt an der Bildungsmesse Zürich präsentiert.

Aussteller

  • fhnw
  • VOLKSHOCHSCHULE ZÜRICH
  • HÖHERE FACHSCHULE FÜR TOURISMUS GRAUBÜNDEN, ACADEMIA ENGIADINA
  • TextAkademie
  • SKYGUIDE
  • Tourismus-KV
  • Weiterbildungszentrum Lenzburg
  • KANTON ZÜRICH, BILDUNGSDIREKTION
  • HES-SO VS - DIE WALLISER FACHHOCHSCHULE
  • rolfott
  • KV ZÜRICH BUSINESS SCHOOL
  • HWZ
  • KLUBSCHULE MIGROS ZÜRICH
  • paramed
  • TEKO
  • STADT ZÜRICH, LAUFBAHNZENTRUM
  • INSTITUT FÜR LERNTHERAPIE
  • SHI HOMÖOPATHIE SCHULE
  • ZHAW ZÜRCHER HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFTEN
  • HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT HTW CHUR
  • campus-tourismus
  • DIDAC SCHULEN
  • hso
  • SIU
  • CLALÜNA COMPUTER
  • SSTH SWISS SCHOOL OF TOURISM AND HOSPITALITY
  • ACADEMIC GATEWAY AG
  • UNIVERSITÄT ZÜRICH
  • SwissInfluencer
  • ABB TECHNIKERSCHULE